Kategorien
Naturphilosophie

Das Atempus

Thema: Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.

Vorwort des Autors

Die unregelmäßig erscheinende Reihe “Naturphilosophie” soll dazu dienen, meine Gedanken zu Problemen, wie sie an der Grenze zwischen den Naturwissenschaften und der Philosophie angesiedelt sind, mit leichtem und humorvollem Geist zu beleuchten und zu skzizzieren. Vieles davon wird auf anerkanntem Wissen, manches aber auch auf Vagheit und Vermutung beruhen, in keinem Fall aber berufe ich mich auf eine spezifische und ausgedehnte Recherche fachwissenschaftlicher Literatur, sondern einzig und allein auf die Schlussfolgerungen meiner mir eigenen Urteilskraft; daher erhebe ich weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Richtigkeit alles Gesagtem. Auch ist es mir gleich, ob derartiges schon anderswo, anderswann, von anderswem, sowie anderswie gedacht worden ist und verzichte, insofern nicht als nötig erachtet, auf irgendeine Art bibliographischer Angaben.

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.

Nach sporadischer Lektür der großen We…