Jüngst habe ich etwas gelesen
Von Tolstoi, ein kurzes Stück
Von einem Schustermeister
Und seinem Weg in das Glück.

Vom Geist tief in unseren Herzen;
Das, was in uns Menschen ruht
Und auch, was uns Menschen im Leben
Versagt bleibt, doch voller Mut

Saß ich heute abend im Sessel,
Mein Stern, du weißt wo es war
Und immer noch sah ich dich vor mir,
So müde, bloß endlich gewahr

Der Liebe, trotz all dieser Sorgen
Bedrückend im Herzen und schwer,
Die ich dir noch immer gebe,

Mein Stern,
Wovon ich lebe.